Kinderwunsch

Der Kinderwunsch wird oft von vielen Fragen begleitet:

Was sind die Vorrausetzungen für eine erfolgreiche Befruchtung und welche Wartezeit ist normal?
Der optimale Zeitpunkt für eine Empfängnis ist der Tag des Eisprungs und die darauffolgenden 24 Stunden. Aber auch an den Tagen davor, besteht die Möglichkeit schwanger zu werden, da die Spermien des Mannes bis zu drei Tage im Körper der Frau überleben können.
Da viele Faktoren die Entstehung einer Schwangerschaft beeinflussen, ist eine Wartezeit bis zu zwei Jahren völlig normal.

Was kann die Fortpflanzungsfähigkeit einschränken?
Ein wichtiger Aspekt bezüglich des Kinderwunsches ist das Alter. Jüngere Frauen werden in der Regel schneller schwanger, denn ab 35 Jahren verringert sich die Hormonsproduktion. Bei Männern nimmt die Befruchtungsfähigkeit ab 40 Jahren ab.
Allgemeinerkrankungen und die Einnahme von Medikamenten können einen negativen Einfluss haben und Komplikationen hervorrufen. Es ist deshalb sehr zu empfehlen, vor einer geplanten Schwangerschaft, den Frauenarzt bzw. die Frauenärztin aufzusuchen und dies abzuklären.
Desweiteren kann Über- oder Untergewicht Zyklusstörungen hervorrufen und die Fruchtbarkeit beeinträchtigen.
Oftmals verhindern auch Stress und starke körperliche Belastungen die Möglichkeit einer Schwangerschaft.

Beratung und Untersuchung in unserer Praxis
Gerne beraten wir Sie ausführlich zur Empfängnisverbesserung und bieten auf Wunsch eine Ultraschalluntersuchung der Organe sowie der hormonellen Funktion an.
Auch zum Thema Impfungen vor oder während der Schwangerschaft stehen wir Ihnen kompetent zur Seite.
Rufen Sie einfach an und vereinbaren einen Termin.

Bei Verdacht auf Fruchtbarkeitsstörungen gibt es einige schmerzfreie und risikoarme Methoden, um möglichen körperlichen Ursachen auf den Grund zu gehen. Nicht selten spielen zudem psychische Belastungen und bestimmte Lebensgewohnheiten eine Rolle. In einem vertraulichen Gespräch erörtern wir Ihre ganz persönliche Situation und die dazu passenden Lösungsmöglichkeiten. Bei unerfülltem Kinderwunsch besteht ausserdem die Möglichkeit der Behandlung in einer Kinderwunschklinik. Wir beraten Sie dazu gerne.

Hier noch einige Tipps zum Thema "Was kann ich selbst tun, um schwanger zu werden?"
Neben den nun bekannten und zuvermeidenden Risikofaktoren gibt es auch positive Einflüsse, welche die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung erhöhen: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit ausreichend Folsäure, Vitamin E, Eisen, Jod und Selen, ausreichend und vor allem nächtlicher Schlaf, eine gute Mundhygiene zur Vermeidung von Entzündungen, regelmäßige Entspannungsphasen, wie Waldspaziergänge oder Yoga begünstigen die Möglichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft. Auch die Männer können ihren Beitrag leisten, indem sie einen gesunden Lebensstil führen und die Vitamine C, E und B12 in ihren Speiseplan integrieren.